Adventsmarkt & Weihnachtsbaumschlagen 2017

Wir laden ein:

Sonntag, 17.12.2017 (3. Advent), 13.00 bis 18.00 Uhr
rund um den Naturparkbahnhof

  • Weihnachtsbäume zum Selbstschlagen oder Kaufen
  • Wildschwein aus dem Backofen
  • Glühwein, Stolle, selbstgebackener Kuchen
  • regionale Produkte
  • Tombola
  • Livemusik & Lagerfeuer

13.30 Uhr Start zum Weihnachtsbaumschlagen

15.45 Uhr Märchenstunde für Kleine & Große

16.40 Uhr Ankunft des Weihnachtsmannes mit der Eisenbahn?

Für unsere Tombola suchen wir wieder neuwertige Sachspenden. Wenn Sie etwas spenden möchten, wenden Sie sich bitte an Frau Hohmann, Am Ring 2a, Melchow, Tel. 03337-490033.

 

 

Einladung zum Drachenfest 2017

Am Sonntag, dem 8. Oktober, laden wir zum diesjährigen Drachenfest in Melchow ein.

Wann?   13.00 bis 17.00 Uhr

Wo?         auf dem Feld am Melchower Friedhof

Was?       Drachenbasteln und Drachensteigen

Material zum Drachenbasteln wird gestellt (gegen einen kleinen Kostenbeitrag). Lange Drachenschnüre bitte mitbringen. Der schönste selbst gebastelte und der am höchsten fliegende Drachen werden prämiert.

Für das leibliche Wohl gibt es selbtgebackenen Kuchen, Tee, Kaffee und Würstchen. Aufwärmen kann man sich am Lagerfeuer.

Wir hoffen auf guten Wind und viele Drachen.

Sternwanderung nach Pöhlitzbrück

Zum Saisonauftakt laden wir wieder ein zu einer geführten Wanderung zum Rastplatz Pöhlitzbrück an der Finow. Dort treffen sich die Wanderer aus verschiedenen Richtungen.

Samstag, 25. März 2017

Start:      9.45 Uhr am Naturparkbahnhof Melchow

Dauer:    ca. 2 Stunden
(Rückweg individuell oder gemeinsam möglich)

Am Ziel erwarten Sie:

Lagerfeuer, Grill, Kaffee & Kuchen, Infos und Gespräche
(organisiert von den Naturfreunden, OG Hellmühle e.V)

„Ab in die Wüste“ – ein geologischer Streifzug durch die Melchower Schweiz

Sonntag, 6. November 2016

Mit Dr. Peter Gärtner, Leiter des Naturparks Barnim

Wie sind die Melchower Binnendünen enststanden? Welche Spuren haben die Eifelvulkane hier hinterlassen? Wie kann man Luv und Lee an einer Düne unterscheiden? Was und wo ist die Barnimkante?

Die Besucher können sie sehen und anfassen, genau dort, wo die Barnimhochfläche ins Eberswalder Urstromtal abfällt.

Treff: 10.00 Uhr am Naturparkbahnhof

Dauer: ca. 3 Stunden

Festes Schuwerk wird empfohlen. Am Ende steht am Naturparkbahnhof ein kleiner Imbiß bereit.